Adventskalender Überblick

Du möchtest einen ausgefallenen Adventskalender und benötigst dringend Anregungen? Kein Problem!

Was wäre der Dezember ohne Adventskalender? Auch im Erwachsenenalter verspürt man noch die kindliche Vorfreude, wenn man ein weiteres Türchen öffnen darf. Bereits jetzt werden Adventskalender aller Couleur und mit vielerlei Inhalt zum Kauf angeboten. Wenn du die Vorweihnachtsfreude jedoch zu etwas besonderem machen möchtest und die tägliche Überraschung noch steigern möchtest, dann solltest du einen ausgefallenen Adventskalender selber basteln. Keine Sorge, dafür musst du nicht unbedingt besonderes handwerkliches Geschick haben oder ein routinierter Bastelprofi sein. Das Internet ist voll von Ideen und Anleitungen, um einen ausgefallenen Adventskalender selber basteln zu können.

Adventskalender
Inhaltsverzeichnis

Verschiedene Arten von Adventskalendern:

Unter den Adventskalendern gibt es viele verschiedene Arten und das ist auch gut so, denn so ist für jeden das Richtige dabei. Je nachdem, für wen du einen Adventskalender suchst, habe ich hier verschiedene Kategorien für dich. Zu jedem Thema findest du einen eigenen Beitrag auf dem du Tipps und Ideen findest:

Adventskalender für Frauen

Adventskalender für Männer

Adventskalender für Kinder

Wie ausgefallen darf der Adventskalender denn sein?

Wenn du einen wirklich originellen Adventskalender haben möchtest, dann solltest du dir die Mühe machen und ihn selber basteln.

Damit die weihnachtliche Vorfreude einzigartig wird, musst du nicht unbedingt eine Bastel- Koryphäe sein oder dich stundenlang in die Werkstatt verziehen. Auch der Inhalt kann dein Werk zu einem einzigartigen Adventskalender machen.

Zunächst einmal solltest du dir überlegen, ob der Inhalt eher materiell, etwas fürs Herz oder schöne gemeinsame Stunden sein soll. Je nach Geschenkgröße kannst du dich dann für das geeignete Material entscheiden.

Außergewöhnliche Adventskalender ohne materiellen Inhalt

Wenn du in deinem Adventskalender keine kleinen oder größeren Geschenke verpacken möchtest, sondern lieber schöne Stunden bereiten oder dem zukünftigen Türchen-Öffner etwas Liebes mitteilen willst, sind die diese Ideen genau richtig für Dich:

Wie wäre es mit einem Foto-Adventskalender?

Foto-Adventskalender lassen sich in ganz unterschiedlichen Formen gestalten. Du kannst ihn komplett selber basteln oder bereits vorgefertigte Adventskalender mit Bildern bestücken. Am schönsten ist es natürlich, wenn du deinen Kalender komplett selber gestaltest. Auf YouTube findest Du eine Vielzahl an Bastelanleitungen, wie du einen Adventskalender mit Fotos selber machen kannst.

Und so wird es gemacht:

 Hierfür benötigst du ein festes Blatt Papier in der Größe DIN A2, 24 Passepartout-Kuverts, doppelseitiges Klebeband und natürlich 24 Fotos.

Die Passepartout-Kuverts werden nun mit doppelseitigem Klebeband (du kannst auch einen Klebestift dafür verwenden) auf das große Papier befestigt. Je nach Foto entweder hochkant oder quer. Dabei darfst du ruhig abwechseln, damit das ganze schön aufgelockert wird. Achte nur darauf, dass die Öffnung der Kuverts nicht nach unten zeigt, sonst fallen die Bilder schon beim Aufhängen heraus.

Die Bilder werden auf der Rückseite mit den Zahlen 1-24 versehen und wenn du magst noch ein wenig weihnachtlich gestaltet. Schiebe dann die Bilder so in die Passepartout-Kuverts, dass die Zahlen zu sehen sind.

Jeden Tag kann nun ein Foto umgedreht werden. Da werden sicher viele schöne Erinnerungen wach. Eine nette Idee um in der Familie einen gemeinsamen Rückblick auf das vergangene Jahr zu machen oder die Großeltern am Wachsen und Gedeihen der Enkelkinder teilhaben zu lassen.

Ganz im Sinne der Weihnachtszeit: Täglich ein liebes Wort

Möchtest du für einen lieben Menschen einen ganz persönlichen Adventskalender basteln? Dann schau mal in YouTube, da gibt es jede Menge Bastelideen für ausgefallene Adventskalender, die mit kleinen Briefchen oder Sprüchen bestückt werden.

Spruchsammlungen gibt es für jede Gelegenheit ebenfalls im Internet. Aber lasse dir am Besten selbst etwas einfallen, das kommt beim Türchen-Öffner garantiert besser an.

Solche Kalender eignen sich nicht nur für frisch Verliebte, sondern können auch Kindern, Teenagern, Eltern oder dem Ehepartner Freude bereiten. Man kann dafür einen ähnlichen Kalender wie für die Fotos verwenden und statt der Bilder kleine Kärtchen mit Texten und Sprüchen versehen. Oder 24 Briefkuverts auf einen großen Karton oder ähnlichem befestigen. Deiner Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Adventskalender mit Säckchen

Wie wäre es mit individuellen Gutscheinen?

Wenn dir 24 Gutscheine zu viel erscheinen kannst du die Gutscheine ja auch mit dem Foto-Kalender oder dem Sprüche-Kalender kombinieren.

Wenn du selbstgemachte Gutscheine verwendest, könntest du auch einen Adventskalender, den du im Vorjahr gekauft hast verwenden. Beschriftete kleine Zettel mit deinen Gutschein-Ideen, faltete sie auf die entsprechende Größe zusammen und verstecke sie hinter den Türchen.

Hier ein paar Ideen für Gutscheine, die es nicht zu kaufen gibt:

Die Liste lässt sich unendlich fortsetzen. Auch hier kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen oder hilfreiche Ideen aus dem Internet sammeln.

Schreibe einen Kommentar