Weihnachtsbaum richtig verstauen

So lagerst du deinen Weihnachtsbaum nach dem Fest mit passenden Aufbewahrungstaschen:

Ist Weihnachten vorbei und der künstliche Weihnachtsbaum wird wieder abgeschmückt, muss er irgendwie gelagert werden. Einmal aufgebaut sind die Weihnachtsbäume sperrig und passen nicht mehr gut in den Versandkarton. Abhilfe schaffen da praktische Aufbewahrungstaschen für Tannenbäume. Der Baum wird einfach ein seine Einzelteile zerlegt und in die Tasche gepackt. Die Frage ist nur, welche Tasche ist wirklich gut und welche Größe brauche ich für welchen Baum?

Wir haben einige Aufbewahrungstaschen getestet und zeigen dir, mit welcher du deinen Baum praktisch verstauen kannst nach dem Fest.

Weihnachtsbäume verstauen in Aufbewahrungstaschen
Inhaltsverzeichnis

Kleine Bäume verstauen:

Für kleine Weihnachtsbäume brauchen wir natürlich keine riesigen Aufbewahrungstaschen. In unserem Beispiel haben wir die Hallerts Hylton mit einer Größe von 120cm verpackt – was optimal passt. Die rote Tasche von Hallerts ist laut Hersteller für 120cm und 150cm Bäume ausgelegt. Bei uns hat es mit der 120cm sehr gut gepasst. Auch eine 150cm Tanne sollte unserer Meinung nach noch in die Aufbewahrungstasche passen. Zudem macht sie einen hochwertigen und stabilen Eindruck.

Natürlich können wir auch größere Taschen für kleine Bäume verwenden. In größeren Taschen kann neben dem Baum auch die Weihnachtsbaumdecke, der Schmuck oder die Lichterkette verstaut werden. Diese kann man am besten in Aufbewahrungsboxen oder Tüten packen und diese dann mit dem Baum in die Tasche. So ist alles beisammen.

Aufbewahrungstasche kleine Bäume

Mittlere/große Aufbewahrungstaschen:

Auch diese Weihnachtsbaum-Taschen machten bei uns einen stabilen, wertigen Eindruck und bieten viel Platz. Preislich unterscheiden sich die Taschen kaum. 

In diese Tasche haben wir die Hallerts Bellister in 150cm gepackt. Unsere Richmond mit 180cm passte auch noch rein. Bäume bis 200cm sollten hier problemlos reinpassen.

Tasche für mittelgroße Bäume

Von den Maßen ist sie sehr ähnlich wie die andere Tasche, nur ein klein wenig größer. Auch ein 200cm oder 210cm Baum sollte in diese Tasche noch ohne Probleme passen.

Große Baum-Tasche

Wir haben von Hallerts die kleine Tasche, mit der wir gut zufrieden sind. Neben der kleinen Tasche wird auch eine größere angeboten. Von den Maßen ist sie ungefähr mit den anderen beiden Modellen zu vergleichen – somit sollten ebenfalls große Bäume problemlos passen. Laut Hersteller passen hier sogar Bäume bis 240cm rein.

Sehr große Tasche im Test:

Diese Aufbewahrungstasche ist mit einer länge von 156cm mit Abstand die Größte von allen. Wir haben hier unsere 210cm große Hallerts Alnwick ohne Probleme verstauen können. So groß wie die Tasche ist, sollten sogar Bäume bis 270cm gut verstaut werden können.

Sehr große Aufbewahrungstasche

Warum Aufbewahrungstasche und nicht Karton?

Einige Hersteller von künstlichen Weihnachtsbäumen schreiben, dass der Baum nach dem Fest einfach wieder in den Versandkarton gepackt werden kann, um ihn zu verstauen. Naja, dem ist nicht so. Wir haben bereits einige Bäume hier gehabt und ist der Baum einmal aufgebaut und die Äste sind alle ausgeklappt worden, ist es teilweise unmöglich, den Baum wieder in den Karton zu bekommen. Den Baum wieder in den Originalkarton zu bekommen ist noch schwieriger, als einen Stadtplan wieder ordentlich zusammen zu falten.

Und auch wenn wir uns sehr viel Mühe geben, die Äste wieder zusammenklappen und alles in den Karton quetschen, ist dies auf Dauer nicht gut. Jeder Jahr aufs neue werden die Äste gequetscht und dass das ein Baum Jahrzehnte mitmacht, ist unwahrscheinlich. Daher sind die Aufbewahrungstaschen für Weihnachtsbäume sehr zu empfehlen.

Verschiedene Taschen für Weihnachtsbäume

Schreibe einen Kommentar