RS Trade HXT 19001 Test

RS Trade HXT 19001 Test - 100€ Kaufpreis und trotzdem hochwertig?

Im heutigen Artikel geht es um den Test eines künstlichen Weihnachtsbaumes von RS Trade, der HXT 19001. Es handelt sich hierbei um einen der günstigen Bäume, denn bei einer Größe von 180cm kostet er gerade mal um die 90-100€. Natürlich wollen wir nicht nur Premium-Modelle wie die Hallerts Weihnachtsbäume testen.

RS Trade HXT 19001 Test: Marco neben Baum

Im mittleren Segment haben wir beispielsweise auch die Fairytrees Nordmanntanne oder die Pure Living Nordmanntanne getestet – und heute sind wir gespannt, wie der RS Trade HXT 19001 im Test abschneiden wird, der gerade mal 100€ kostet. Ihr erfahrt alles zur Dichtigkeit des Tannenkleides, der Optik, wir zeigen auf, ob die PVC-Tanne wie echt aussieht und zeigen euch den Baum noch geschmückt.

Anzahl der Zweige1.422 (bei 180cm)
Material100% PVC
AufbausystemStecksystem (3 Teile)
Aufbauzeit5 Minuten + Zurechtbiegen (ca. 20 Minuten)
StänderMetallständer
Verfügbare Größen120cm, 150cm, 180cm, 210cm
Durchmesser132cm bei 180cm Größe
Schwer entflammbar
Allergikerfreundlich

Inhaltsverzeichnis
RS Trade HXT 19001 bei Amazon
  • Günstige PVC-Tanne
  • Sieht leider nicht wie echt aus
  • Nur für leichten Baumschmuck geeignet
  • Einsteigermodell

Aufbau: 3 Teile (bei 180cm) zusammenstecken, keine Aufbauhilfen

Die RS Trade HXT 19001 im Test besteht bei unserer bestellten Größe von 180cm aus 3 Teilen. Aufbauhilfen liegen bei diesem günstigen Modell keine bei: In Frage kämen hier zum Beispiel Handschuhe, die brauchen wir aber bei PVC-Bäumen nicht unbedingt und ein ernstzunehmender Nachteil ist das für uns natürlich auch nicht.

Eine kleine Aufbauhilfe in Form von Gurten für die abfallenden Äste wäre zwar schön gewesen, doch da können wir uns im Zweifel auch selbst mit einem Gurt oder einer Schnur helfen. Was wir damit meinen:

Aufbautipps für ein möglichst gelungenes Resultat

Die Äste der RS Trade HXT19001 müssen natürlich noch in Form gebracht werden, wie bei jedem Kunstweihnachtsbaum. Im ersten Schritt stecken wir aber nicht alle Baumteile zusammen, wir stecken zuerst den ersten Teil in den Ständer und beginnen mit dem Zupfen.

Aufbau des RS Trade Weihnachtsbaumes

Würden wir alle Teile gleich zusammenstecken, könnten wir deutlich schlechter am unteren Baumteil zupfen, weil uns ständig etwas im Weg ist. Optimal wäre außerdem, wenn die Äste nicht alle sofort ausklappen würden. Bei höherwertigen Bäumen wie der Hallerts Alnwick oder der Hallerts Richmond gibt es Gurte, mit denen man das Abfallen der Astkränze unter Kontrolle bringt.

Man lässt dann erstmal nur den unteren Astkranz abfallen, zupft alle Äste auseinander und lässt dann durch Lösen des Gurtes den nächsten Kranz herunter. So können wir bei den unten sehr voluminösen Bäumen optimal biegen.

Dass hier solche Gurte nicht dabei sind, ist zwar schade, aber bei dem Kaufpreis auch in Ordnung. Mit einer Schnur oder einem Gürtel können wir ja auch selber nachhelfen. Wir zupfen jedenfalls von unten nach oben.

Außerdem sollten die ersten Zweige vom Stamm aus sternförmig nach oben gebogen werden. Auf diese Art und Weise können wir den meist unansehnlichen Stamm gut verdecken.

Metallständer mit losen Kunststofffüßen

Im Lieferumfang enthalten ist ein 4-Fuß-Metallständer, was positiv hervorzuheben ist. Metallständer wie dieser hier sind in dem Preisbereich nicht üblich. Der Ständer verleiht der Tanne einen stabilen Stand.

Kunststofffüße am Metallständer lösen sich

Eine Schwäche hat der Ständer aber: Die Kunststofffüße lösen sich von selbst und lassen sich auch nicht richtig befestigen. Man müsste diese hier festkleben, damit es hält.

Optik wie beim echten Baum? Leider nicht.

An der RS Trade HXT19001 sieht leider nichts so wirklich wie echt aus, das haben wir bei dem günstigen Kaufpreis aber auch nicht erwartet. Bäume, die zu 100% aus PVC bestehen und keine Spritzgussnadeln haben, sehen aus der Nähe ohnehin nie echt aus. PVC-Nadeln sehen nunmal aus wie kleine Papierstreifen. Dennoch müssen PVC-Bäume nicht billig aussehen!

Zweige im Vergleich: RS Trade HXT 19001 vs Fairytrees vs Hallerts Alnwick

Es gibt durchaus Modelle, bei denen die Nadeln schön aussehen, und wo man zumindest aus ein paar Metern Entfernung nicht erkennt, dass es sich um einen künstlichen Christbaum handelt.

Die RS Trade HXT 19001 gehört leider nicht dazu. Zum einen sehen die Äste selbst sehr gequetscht aus, die Nadeln bzw. Äste haben kein Volumen und sehen sehr knitterig aus. Auch aus der Ferne sieht man auf Anhieb, dass die Tanne nicht echt ist. Aber wie so oft erwähnt: Im preistechnischen Einsteigerbereich keine große Überraschung.

RS Trade HXT 19001 bei Amazon
  • Günstige PVC-Tanne
  • Sieht leider nicht wie echt aus
  • Nur für leichten Baumschmuck geeignet
  • Einsteigermodell

Stabilität der Äste: Für leichten Schmuck geeignet

Die Schmückbarkeit einer Plastiktanne definiert sich hauptsächlich durch die Stabilität der Äste. In jedem Ast sind Drähte eingearbeitet, damit wir die Äste auch zu unserer Zufriedenheit in Form bringen können. Einige Hersteller nutzen dabei eher dünne Drähte, um Geld einzusparen.

Schwerer Baumschmuck hält schlecht

Die Konsequenz dessen zeigt der RS Trade HXT 19001 im Test: Die sehr dünnen Drähte halten keinen schweren Schmuck wie dicke Tannenzapfen, Hutschenreuther Weihnachtsglocken oder batteriebetriebene Kerzen. Leichter Schmuck, also die üblichen Christbaumkugeln aus Glas oder Kunststoff halten aber problemlos.

Die richtige Beleuchtung für die RS Trade HXT 19001

Falls ihr noch nach einer passenden Lichterkette sucht, geben wir euch gern eine Empfehlung mit an die Hand. Bei unserer 180cm-Variante haben wir die 30-Meter-Kette gewählt. Ab 180cm reichen 15 Meter eher nicht mehr.

Wir achten dabei immer darauf, dass die Lichterketten ausreichend mit Leuchtmitteln bestückt sind. Manche Ketten haben nur alle 10cm eine LED, damit aber alles üppig beleuchtet ist, bevorzugen wir Modelle mit 2-5cm Abstand. Eine Übersicht findet ihr hier: Lichterketten im Test.

Kontrollmessung: Kleiner als versprochen?

Wir haben häufiger schon in Amazon-Bewertungen gelesen, dass günstigere Kunsttannen am Ende gar nicht so groß sind, wie angegeben, weil ein Teil der versprochenen Größe im Ständer verschwindet.

Kontrollmessung der 180cm Tanne

Das ist hier allerdings nicht der Fall. Die RS Trade HXT 19001 ist sogar ein paar Zentimeter größer.

Qualität & Verarbeitung der HXT 19001: Dem Preis angemessen?

Gefühle der Hochwertigkeit kommen im Umgang mit der RS Trade HXT 19001 nicht auf, aber das haben wir auch nicht erwartet. Qualitativ erscheint uns die Tanne ihrem Preis angemessen: Sie gehört zu den günstigsten Modellen überhaupt und das sieht man ihr auch an.

Zweige der HXT 19001 in Nahaufnahme

Besonders zu erwähnen sind hier die vielen knittrigen Äste, die einfach mitgenommen aussehen. Nicht alle sehen so aus, aber ein großer Teil. Dennoch würden wir nicht sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht passt. Die Qualität ist hier also nicht schlechter, als sie für 100€ sein dürfte.

Sehr wackelige Spitze

Erst relativ spät ist uns beim Schmücken aufgefallen, dass die Spitze der HXT 19001 von RS Trade sehr wackelig ist. Sie scheint schlechter befestigt zu sein, als die anderen Äste und Spitzen. Mit einer Schmuckspitze aus Glas würden wir uns hier nicht wohlfühlen.

Wir gehen aber vorsichtig davon aus, dass die Spitze nicht bei jedem Modell so locker angebracht ist.

Fairytrees Zweige vs. günstige Zweige von RS Trade

Kunststoffgeruch deutlich wahrnehmbar

Wir haben nun schon viele künstliche Tannenbäume getestet, besonders starke Plastikdüfte haben wir bei keinem festgestellt. Leider erfüllt die RS Trade HXT 19001 aber genau das Klischee, dass günstige Bäume nach Kunststoff riechen. Anfangs haben wir kaum etwas wahrgenommen, doch der Raum füllt sich stetig mit Kunststoffgeruch.

Kritisch ist der Geruch nicht geworden, also man konnte es dennoch gut im Raum aushalten, flüchten musste aufgrund beißender Plastikgerüche niemand. Man hat den Geruch aber dennoch deutlich wahrgenommen.

Wenig Nadelverlust

Günstige Weihnachtsbäume zeichnen sich häufig dadurch aus, dass sie beim Aufbau sehr viele Nadeln verlieren. Während Spritzgussbäume meist so gut wie keine Nadeln lassen, hatten wir bisher bei PVC-Modellen deutlich mehr wegzusaugen.

Gelöste Spitze des RS Trade Baumes

Überraschenderweise verliert dieses Modell aber nicht übertrieben viele Nadeln. Der Nadelverlust ist hier gerade mal so, wie bei Modellen um die 180-200€, vielleicht sogar etwas weniger. Außerdem hat sich beiM Aufbau nur eine Spitze gelöst. Das muss man ihr zugutehalten!

Fazit zur RS Trade HXT 19001: Für Einsteiger in Ordnung, aber kein Highlight

Zusammenfassend würden wir sagen, dass der RS Trade HXT 19001 in Ordnung ist dafür, dass er im günstigen Preissegment unterwegs ist. Das Gerücht, alle künstlichen Weihnachtsbäume kämen aus derselben Fabrik und der Günstige tut’s genau wie der teure, bleibt damit nur ein Gerücht – denn hier beweisen wir das Gegenteil. Es kann sich durchaus lohnen, mehr Geld für die eigene Tanne auszugeben.

RS Trade HXT 19001 geschmückt

So wirken die Nadeln und Äste hier recht knittrig und gequetscht und schon aus der Ferne sieht man sofort, dass der Baum nicht echt sein kann. Dazu kommt der Kunststoffgeruch und die wackelige Spitze, dafür haben wir aber relativ wenig Nadelverlust.

Dennoch sind wir der Meinung, dass er geschmückt ein gutes Bild abgibt. Auch wir wissen, dass nicht jeder 200€ aufwärts für einen Kunstbaum investieren kann oder will. Die HXT 19001 von RS Trade stellt daher möglicherweise einen guten Kompromiss dar.

RS Trade HXT 19001 bei Amazon
  • Günstige PVC-Tanne
  • Sieht leider nicht wie echt aus
  • Nur für leichten Baumschmuck geeignet
  • Einsteigermodell

Vorteile:

  • Mit 100€ günstig
  • Unkomplizierter Aufbau
  • Metallständer inklusive
  • Wenig Nadelverlust

Nachteile:

  • Kunststoffgeruch wahrnehmbar
  • Kein echter Look
  • Knittrige Zweige & Äste
  • Etwas wackelige Spitze
  • Äste halten nur leichten Schmuck

Schreibe einen Kommentar